5 Tipps gegen langweilige Hochzeitsreden

Hier kommen fünf Tipps für eine gelungene Hochzeitsrede:

  1. Fasse Dich so kurz wie möglich. Zu lange Reden sind langweilig. Merke Dir: Es kommt nicht auf die Länge an. Schon 90 Sekunden reichen für eine gute Rede. Ein kurzer Trinkspruch ist im Zweifel besser als eine lang(weilige) Rede.
  2. Strukturiere Deine Rede. Konzentrische Kreise sind keine Struktur. Von Hölzchen auf Stöckchen auch nicht.
  3. Achte darauf, dass es ausreichend interessante Inhalte gibt. Menschen erfahren gerne etwas Neues, wollen unterhalten werden und lachen.
  4. Eine Aufzählung von Einzelheiten oder Begebenheiten ist keine Rede. Erst wenn man sein Herz öffnet, wenn man die Geschichten zum Leben erweckt, wird eine Rede gut. Sei sinnlich, schildere was zu sehen, zu hören, zu schmecken und zu fühlen war. Sag, wie Dein Herz gerast ist und dass Du Dich noch ganz genau an die vor dem Gewitter agressiv aufgeladenen Mücken erinnerst.
  5. Sei humorvoll. Es geht nicht um Witze, sondern darum, das Lustige in den Dingen zu finden. Reden, die „nur“ lustig sind, werden schnell langweilig. „Spontane“ humorvolle Bemerkungen kannst Du mit der Technik des „Call the Room“ entwickeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.