In 3 Schritten schnell zur Hochzeitsrede des Brautvaters

Die Hochzeitsrede des Brautvaters ist einer der zentralen Punkte der Hochzeit. Wenn Sie trotzdem ganz kurzfristig, schnell, quasi last minute eine Rede für die Hochzeit Ihrer Tochter brauchen, dann achten Sie einfach auf drei Dinge.

Machen Sie der Braut eine Liebeserklärung

Die Hochzeitsrede des Brautvaters ist vor allem eins: Ihre Liebeserklärung an Ihre Tochter. Sie machen Ihrer Tochter ein richtiges Geschenk, wenn Sie über die Liebe und den Stolz, den Sie für Ihre Tochter empfinden, sprechen.

Liebe Tanja, Du hast mich schon oft sehr stolz gemacht. (Beispiel einfügen) Am meisten liebe ich Dich dafür, dass Du …. (Beipiel einfügen). Deine … ist ein Geschenk, für das Deine Mutter und ich sehr dankbar sind.

Mit Max kommt nun noch jemand in den Genuß Deiner … Wir, Deine Mutter und ich wünschen Euch beiden alles Glück der Welt.

Heißen Sie den Bräutigam in der Famlie willkommen

Der zweite Schritt muss sein, mit Ihrer Rede Ihren neuen Schwiegersohn in der Familie willkommen zu heißen. Diesen Schritt dürfen Sie wirklich nicht überspringen. Das wäre ein großer Fehler.

Es war schwer für mich zu akzeptieren, nun nicht mehr der wichtigste Mann in Deinem Leben zu sein. Als ich Max aber endlich kennenlernte, konnte ich Deine Wahl verstehen.

(Eigenes Erlebnis mit Max). Wenn ich Dich und Max hier heute sehe, dann bin ich vor allem eins: überglücklich. Max ist…

Unglücklicherweise ist es bei der Hochzeit manchmal noch zu früh für ein tiefes Bekenntnis. Sie kennen den Bräutigam nicht gut genug. Er passt Ihnen nicht… Es gibt viele Gründe. Trotzdem ist es notwendig, diesen Schritt zu gehen. Formulieren Sie es weniger überschwänglich, aber sagen Sie – gern auch mit anderen Worten:

Wir sind froh, dass Du, lieber Max, dass Du und Tanja zueinander gefunden habt.

Sie dürfen diesen Schritt nicht auslassen. Andernfalls belasten Sie Ihre eigene Beziehung zu Ihrer Tochter und deren Ehe. Das möchten Sie sicher nicht.

Sagen Sie etwas zur Ehe

Im dritten Schritt geben Sie den beiden Frischvermählten einen Tipp. Vielleicht verbunden mit einer Anekdote aus Ihrer eigenen Ehe. Das geht selbst dann, wenn diese Ehe nicht mehr existiert. Denn damit bieten Sie dem Hochzeitspaar an, aus Ihren Fehlern zu lernen.

Ein paar kurze Sätze zur Ehe, zu dem was schön ist oder zu dem was schwer ist, machen aus Ihrer Rede schließlich erst eine Hochzeitsrede. An die man sich gern erinnert.

Deine Mutter und ich haben uns nach dem ersten schlimmen Streit – und der kommt sicher – ein Versprechen gegeben, das uns immer sehr geholfen hat: Niemals verstritten zu Bett gehen. Vielleicht wollt Ihr Euch das auch merken. Im Bewusstsein dieses Versprechens zu streiten, macht die Versöhnung leichter. Überhaupt ist wahrscheinlich das Verzeihen kleiner Fehler für jede Ehe genauso wichtig wie die Liebe, die man füreinander empfindet. Pflegt Eure Liebe, nehmt sie nicht als selbstverständlich hin, dann wird sie bei Euch bleiben.

Was Sie außerdem noch in Ihrer Hochzeitsrede sagen können

Vielleicht möchten Sie sich bei den Gästen für ihr Kommen bedanken, eine launige Anekdote erzählen – all das ist möglich, wenn noch genügend Zeit ist.

Hören Sie früh genug auf

Der wichtigste Hinweis: Hören Sie früh genug auf zu sprechen.

Insbesondere, wenn Sie nicht viel Zeit für die Vorbereitung hatten, sollten Sie sich kurz fassen. Nichts ist schlimmer als eine überlange Rede. Das gilt für alle Anlässe, ganz besonders aber für Hochzeitsreden. Seien Sie kein Stimmungskiller, verderben Sie die Feier nicht. Sagen Sie, was zu sagen ist, seien Sie unterhaltsam und hören Sie rechtzeitig auf zu sprechen. Dann kann nichts schiefgehen. Es gibt keine Mindestdauer für Ihre Rede.

Wenn Sie die hier angeführten, in kursiv geschriebenen Musterabsätze an den angegebenen Stellen mit jeweils ein bis drei Sätzen ergänzen, wird daraus eine etwa drei Minuten lange Rede. Das reicht allemal.

Abschluss der Hochzeitsrede des Brautvaters

Zum Schluss bitten Sie alle Gäste, die Gläser zu erheben und auf das Brautpaar zu trinken.

Bitte hebt nun alle mit mir gemeinsam das Glas. Wir wünschen euch meine liebe Tanja und Max, dass ihr euch eure Liebe – so wie ihr sie heute spürt – bewahrt. Wachst miteinander und in Eurer Liebe.

Auf Tanja und Max: möge Euer Leben lang und glücklich sein!

Die Hochzeitsrede des Brautvaters ist eine Gelegenheit

Eine liebevolle, emotionale und ergreifende Brautvaterrede ist eine einmalige Gelegenheit. Lassen Sie die Gelegenheit nicht ungenutzt verstreichen. Diese Chance bekommen Sie nie wieder.

Wenn Sie doch noch etwas Zeit haben, und damit es Ihnen leichter fällt, eine gute Rede zu schreiben und zu halten, gibt es das Arbeitsbuch „Hochzeitsrede des Brautvaters“.

Gern unterstütze ich Sie bei Ihrer Aufgabe. Wie ich Ihnen helfen kann, die Rede des Brautvaters zu schreiben, erkläre ich gern per Mail oder am Telefon.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.